Xylitol bei der Mundhygiene

Abgesehen von der Süsskraft und der positiven Eigenschaften gerade auf den Blutzuckerspiegel der Menschen, hat Xylitol – bei dem Menschen – noch weitere positive Eigenschaften, die sich in der Mundhygiene und Zahnpflege anwenden lassen.

In den 1970er Jahren wurde die Karies reduzierende Wirkung von Xylitol entdeckt, dadurch gelangte der Zuckerersatz mehr ins Rampenlicht der Wissenschaft. Inzwischen gibt es zahlreiche Studien darüber, dass Xylitol Karies bei Kindern und Erwachsenen bekämpfen kann. Interessanterweise kann auch das Kauen von Kaugummis mit Xylitol während einer Schwangerschaft das Kariesrisiko jenes ungeborenen Kindes verringern.

Produktbild
Penta-Sense Anti-Karies Lutschpastillen (Pfefferminz-Geschmack, mit Xylit, 135 Pastillen)
my-mosaik Birkenzucker grob Xylit/Xylitol aus Finnland 1 Stück 1000g
kauX Xylitol Zahnpflege-Kaugummi Cinnamon (60g=40 Stück pro Dose)
kauX Xylitol Zahnpflege-Kaugummi ohne Aspartam, 4'er Pack Cinnamon (60g=40 Stück pro Dose)
Produktname
Prime
Features
  • Geschmacksrichtung: Pfefferminze
  • Bekämpfen schädliche Kariesbakterien und hemmen die Bildung von Zahnbelag
  • Verhindern die schädliche Säurebildung nach den Mahlzeiten und tragen zur Erhaltung der Zahnmineralisierung bei
  • Birkenzucker ist bestens geeignet zum Backen, für den Kaffee, zum Süßen Ihrer Speisen
  • Xylit (Birkenzucker) hat einen niedrig glykämischen Index von nur 1/7 des herkömmlichen Haushaltszucker
  • für Diabetiker geeignet, unser Birkenzucker ist gentechnikfrei
  • kauX Xylitol Zahnpflegekaugummi
  • Öko-Test "sehr gut" Ausgabe 03/2016
  • 1,06 g Xylitol pro Kaugummi
  • kauX Xylitol Zahnpflegekaugummi
  • Öko-Test "sehr gut" Ausgabe 03/2016
  • Kaugummi1,06 g Xylitol pro Kaugummi
PlatzierungPlatz 1Platz 2Platz 3Platz 4
Preis19,99 €12,90 €4,95 €19,45 €
Weitere InformationenBei Amazon kaufen!Bei eBay kaufen!Bei Amazon kaufen!Bei eBay kaufen!Bei Amazon kaufen!Bei eBay kaufen!Bei Amazon kaufen!Bei eBay kaufen!


Aber weshalb ist Xylitol trotz des süßen Geschmacks gut gegen Karies?

Xylitol gegen Kariesbakterien?

Herkömmlicher Zucker wird von Bakterien in der Mundflora zu sauren Endprodukten verwandelt. Die Säuren entziehen den Zähnen wiederum die Mineralstoffe. Die Folgen davon  sind brüchige Zähne, Karies und Mundgeruch. Im Gegensatz zu Zucker, kann Xylitol von den Kariesbakterien nicht verwertet werden und liefert ihnen keinen Nährboden. Xylitol hat antibakterielle Eigenschaften und bewirkt, dass sich geringere Mengen an Kariesbakterien im Zahnbelag ansiedeln.

Xylitol für gesunde Zähne?

Um in Genuss von der überzeugenden zahnschützenden Eigenschaften des Xylits zu gelangen, existiert keine bessere Anwendungsmöglichkeit als die mehrmals tägliche Mundspülung mit Xylit. Hierzu wird ein halber Teelöffel Xylit in den Mund genommen.

Das Zuckerersatz löst sich auf. Dann bewegen Sie die Xylitlösung mindestens zwei Minuten lang im Mund und spucken Sie aus. Spülen Sie den Mund im Anschluss daran aber keinesfalls mit Wasser aus und trinken Sie darüber hinaus während der ersten halben Stunde nach der Xylit-Mundspülung nichts. Das Xylit sollte in aller Ruhe im Mund wirken.

Die Mundspülung sollte nach jeder Mahlzeit (auch Zwischenmahlzeiten) und besonders nach zuckerhaltigen Snacks durchgeführt werden. Abends kann die Mundspülung ebenso direkt vor dem Zubettgehen eingesetzt werden – dies muss jedoch zwingend nach dem Zhneputzen geschehen.

 

Xylitol für die Knochen?

Unterschiedliche Studien haben letztens durch Versuche mit Xylitol an Ratten gezeigt, dass der Ersatz für Zucker nicht nur eine positive Wirkung auf die Zähne, ebenso auch auf die Knochendichte und den Mineralstoffgehalt der Knochen hat.

Das bedeutet also das Xylit die Knochendichte der Knochen verstärkt.

 

Fazit zu Xylitol:

Xylitol bietet zahlreiche Vorteile für uns Menschen, sowohl als Zuckerersatz, wie auch in der Mundhygiene. Falls man jedoch Wert legt auf die Herstellung ohne gentechnische Veränderungen, sollte man direkt beim Hersteller nachfragen.

Xylitol ist ein natürlich vorkommender Stoff, jedoch muss er für Essen oder Pflege durch aufwändige industrielle Prozesse hergestellt werden. Insbesondere naturbelassen ist Xylit also nicht mehr. Außerdem darf Xylit auf keinen Fall in das Futter für Hunde gelangen, da es für Hunde tödlich ist.